Konzept

Unser Flohmarkt findet zwei Mal im Jahr im Pfarrsaal von St. Theresia, direkt neben dem Kindergarten statt. Verkauft wird alles rund ums Kind: Spielzeug, Kinderkleidung, Kindermöbel, Autositze usw.

Die Kinderkleidung wird nach Größen und – so weit es möglich ist – auch nach Geschlecht, vorsortiert. Die Verkäuferinnen und Verkäufer bekommen jeweils eine Nummer, die mit Malerkrepp oder Tesa auf den einzelnen Verkaufsteilen vermerkt wird. Zusätzlich werden die Größe und der Preis auf diesem Etikett notiert. Wenn ein Stück verkauft wird, kann die eingenommene Summe über die Verkaufsnummer wieder dem richtigen Verkäufer zugeordnet werden. Es gibt die Möglichkeit am Flohmarkt in bar oder per Paypal zu zahlen. Auch die Verkäuferinnen und Verkäufer bekommen ihren Gewinn per Paypal oder Überweisung gutgeschrieben.

Ablauf

  • Wir laden in mehreren Schritten ein, beim Flohmarkt mitzumachen. Erst dürfen sich die Fördervereinmitglieder, dann alle „aktuellen“ Eltern, dann die neuen Eltern und zum Schluss – und sollte noch Platz sein – alle anderen anmelden. Jeder bekommt eine Nummer und versieht seine Kleidung und Spielzeug mit der Verkaufsnummer und dem gewünschten Preis.
  • Jeder darf bis zu 100 Kleidungsstücke am Freitagmorgen des Basars in den Pfarrsaal bringen. Fördervereinmitglieder dürfen bis zu 150 Teile abgeben. Beim Spielzeug gibt es keine Begrenzung. Die Helferinnen und Helfer sortieren die Kleidung dann nach Größen und verteilen sie entsprechend auf den Tischen.
  • Freitagabend und Samstagmorgen findet dann der Flohmarkt statt. Die Fördervereinmitglieder dürfen am Freitag eine Stunde früher in den Pfarrsaal und zuerst shoppen.
  • Was kostet das? Ihr zahlt 3,00 EURO Startgebühr + 20 % der Einnahmen, beides kommt den Kindern aus St. Theresia zugute.
FAMILIENFEST FÜR ALLE

Nicht nur das Verkaufen lohnt sich: Der Flohmarkt soll ein Familienfest für alle sein. Wir verkaufen Kuchen, Muffins und Würstchen, hören Musik und machen es uns gemütlich. Am Freitagabend können die Late-night-Shopper(innen) Sekt kaufen und auch vielleicht einmal ohne Kinder in Ruhe stöbern. Am Samstag helfen die Maxikinder und die ehemaligen St. Theresia-Kinder beim Kuchenverkauf und spielen mit den kleineren Kindern. Der Flohmarkt ist ein richtiges Familien-Event, damit die Gemeinschaft weiter zusammenwächst und auch neue und interessierte Eltern die Chance haben, die Theresianer richtig kennenzulernen.