Ein toller Erfolg: Unser November-Flohmarkt

Wir waren im Umfeld die letzten: Der zweite Flohmarkt unseres Fördervereins fand dieses Mal erst im November statt. Gelohnt hat sich das Warten aber auf jeden Fall – mit 60 Verkäuferinnen und Verkäufern und einer langen Warteliste haben sich so viele Stadtwälder wie lange nicht für den Flohmarkt interessiert. Besonders am Freitag-Abend wurde es voll und viele Mütter und Väter nutzen die Chance in aller Ruhe zu bummeln, zu shoppen und ein Sektchen oder einen Glühwein zu trinken. Der Umsatz war super und 20 Prozent aller Einnahmen gehen nun direkt an den Förderverein und kommen damit den Theresia-Kindern zu Gute.

Die Eltern und Mitglieder des Fördervereins haben fleißig gespendet und unterstützt und wir hatten alle viel Spaß. Für die Kindergarten-Kinder ist das Event immer ein Highlight – sie turnen sonst im Pfarrsaal und sind immer ganz überrascht wenn ihr Sportraum auf einmal ganz anders aussieht und sie mit ihren Freunden das ganze Wochenende toben dürfen.

Einige Verkäuferinnen haben die übrig gebliebene Kleidung gespendet und so konnten wir noch fünf volle Kartons an das Flüchtlingsheim im Kloster in Schuir und die Diakonie spenden.

Und der nächste Termin steht schon: Der nächste Flohmarkt findet am 21. und 22. April 2023 statt – wenn das Wetter mitspielt, wieder mit Würstchen und viel Zeit für die Familie am Samstag. Zum Verkaufen dürfen sich zunächst die Mitglieder des Fördervereins anmelden, wenn die Anmeldung für alle frei gegeben ist, melden wir uns hier auf der Seite. Ab und zu reinschauen lohnt sich also und ab ca. Mitte März auf jeden Fall 🙂

Flohmarkt am 18. + 19. November 2022

Bitte tragt Euch den Termin schon einmal ein und meldet Euch hier ab sofort bei uns, wenn Ihr verkaufen möchtet.

KONZEPT

Verkauft wird alles rund ums Kind: Spielzeug, Kinderkleidung, Kindermöbel, Autositze usw. Besonders gefragt sind größere Größen ab 128.

Die Kinderkleidung wird nach Größen und – so weit es möglich ist – auch nach Geschlecht, vorsortiert. Die Verkäuferinnen und Verkäufer bekommen jeweils eine Nummer, die mit Malerkrepp oder Tesa auf den einzelnen Verkaufsteilen vermerkt wird. Toll ist, wenn eine Ecke umgeschlagen ist, dann lässt sich das Verkaufsschild leichter wieder lösen. Zusätzlich werden die Größe und der Preis auf diesem Etikett notiert. Wenn ein Stück verkauft wird, kann die eingenommene Summe über die Verkaufsnummer wieder dem richtigen Verkäufer zugeordnet werden. Es gibt die Möglichkeit am Flohmarkt in bar oder per Paypal zu zahlen. Auch die Verkäuferinnen und Verkäufer bekommen ihren Gewinn per Paypal oder Überweisung gutgeschrieben.

ABLAUF

  • Anmelden können sich alle, die gerne verkaufen möchten. Sollten die Anmeldezahlen unsere Kapazitäten überschreiten, haben Fördervereinsmitglieder Vorrang. Jeder bekommt eine Nummer und versieht seine Kleidung und Spielzeug mit der Verkaufsnummer und dem gewünschten Preis.
  • Jeder darf bis zu 100 Kleidungsstücke am Freitagmorgen des Basars in den Pfarrsaal bringen. Fördervereinsmitglieder dürfen bis zu 150 Teile abgeben. Beim Spielzeug gibt es keine Begrenzung. Die Helferinnen und Helfer sortieren die Kleidung dann nach Größen und verteilen sie entsprechend auf den Tischen.
  • Freitagabend und Samstagmorgen findet dann der Flohmarkt statt. Die Fördervereinsmitglieder dürfen am Freitag eine Stunde früher in den Pfarrsaal und zuerst shoppen.
  • Was kostet das? Ihr zahlt 3,00 EURO Startgebühr + 20 % der Einnahmen, beides kommt den Kindern aus St. Theresia zugute.
  • Alle ausführlichen Konditionen gibt es hier.
FAMILIENFEST FÜR ALLE

Nicht nur das Verkaufen lohnt sich: Der Flohmarkt soll ein Familienfest für alle sein. Wir verkaufen Kuchen, Muffins und Würstchen, hören Musik und machen es uns gemütlich. Am Freitagabend können die Late-night-Shopper(innen) Sekt kaufen und auch vielleicht einmal ohne Kinder in Ruhe stöbern. Am Samstag helfen die Maxikinder und die ehemaligen St. Theresia-Kinder beim Kuchenverkauf und spielen mit den kleineren Kindern. Der Flohmarkt ist ein richtiges Familien-Event, damit die Gemeinschaft weiter zusammenwächst und auch neue und interessierte Eltern die Chance haben, die Theresianer richtig kennenzulernen. Hier gibt es Infos wie Ihr Euch beteiligen, helfen und unterstützen könnt. Wenn Ihr jetzt schon wisst, dass Ihr dabei sein könnt, schickt uns eine Mail an fvkitasttheresia.de. Sonst werden wir auch rechtzeitig Bullsheet-Listen für die Helfenden und alle Spenden veröffentlichen.

Abstimmung zum Workshop Ingas Garten

Der Elternbeirat und die Kita-Leitung hat bei uns angefragt, ob wir einen einwöchigen Kita-Theater-Workshops in Höhe von ca. 3.000 € finanzieren können. Wie bei allen größeren Ausgaben, wollen wir das mit Euch gemeinsam entscheiden. Alle Infos zum Workshop findet ihr unter: https://www.ingasgarten.de/workshops/ – Frau Hose kennt das Konzept und hat wohl schon viel Gutes über das Programm gehört.

Abstimmung möglich bis zum 07.04.2022.

This poll is no longer accepting votes

Soll der Workshop durch den Förderverein finanziert werden?

Second-Hand-Basar am 22./23. April

So, es geht los: Der Termin für den Second-Hand-Basar steht und wir können anfangen zu planen. Aktuell ist das Hygienekonzept vom Pfaaramt noch nicht genehmigt, aber darauf zu warten würde uns zu viel Zeit kosten. Alle allgemeinen Infos zum Basar könnt ihr hier noch einmal nachlesen oder uns Eure Frage an fvkitasttheresia.de schicken.

Anmeldung zum Helfen

Wir haben hier eine Bullsheet-Liste erstellt, in der ihr Euch, Oma, Opa, Tante oder wer auch immer bereit ist zu helfen, eintragen könnt. Eure Unterstützung hier entscheidet darüber, ob der Basar ein Erfolg wird oder nicht! Jede helfende Hand – auch wenn es nur eine Stunde ist – wird gebraucht und Ihr seid alle sehr herzlich willkommen.

Spende

Wir verkaufen neben Würstchen auch Kuchen und Getränke. Gerne könnt Ihr Euch hier in die Spendenliste eintragen und auch so den Basar unterstützen.

Anmeldung zum Verkauf

Hier könnt Ihr Euch zum Verkauf anmelden: Anmeldung Second Hand Basar

Zwei Dinge noch dazu: Einmal wäre es schön, wenn alle, die verkaufen, auch nachher beim Zurückräumen helfen. Das ist unserer Erfahrung nach der unbeliebteste Job und wer vom Basar profitiert, könnte hier etwas zurückgeben. Zweitens: Die Anmeldung ist erst gültig, wenn sie von uns per Mail bestätigt wurde. Wir müssen ein bisschen aufpassen, dass es nicht zu viele Klamotten werden und Förderverein-Mitglieder haben Vorrang vor Nicht-Mitgliedern. Mit der Bestätigungsmail schicken wir Euch auch alle Infos für Verkäuferinnen und Verkäufer zu. Die „Basics“ stehen schon einmal hier.

Second Hand Basar

Die Abstimmung ist geschlossen – gewonnen hat der 22. und 23. April 2022 😀

Liebe Mitglieder des Förderverein,
liebe Eltern,

wir planen im Frühjahr endlich wieder unseren Second-Hand-Basar! Frühjahrs- bzw. Sommerkleidung, Spielzeug, Bücher – alles wird dort verkauft. Damit wir Corona ein Schnippchen schlagen können, wäre es gut, wenn möglichst viel draußen auf dem Hof stattfinden kann. Daher haben wir uns für Termine im Spätfrühjahr entschieden.

Allgemeine Informationen

Für viele Eltern ist es das erste Mal, weil der Flohmarkt pandemiebedingt lange ausfallen musste. Deshalb hier kurz um was es geht:

  • Wir laden in mehreren Schritten ein, beim Basar mitzumachen. Erst dürfen sich die Fördervereinmitglieder, dann alle „aktuellen“ Eltern, dann die neuen Eltern und zum Schluss – und sollte noch Platz sein – alle anderen anmelden. Jeder bekommt eine Nummer und versieht seine Kleidung und Spielzeug mit der Verkaufsnummer und dem gewünschten Preis.
  • Jeder darf bis zu 100 Teile am Freitagmorgen des Basars in den Pfarrsaal bringen. Fördervereinmitglieder dürfen bis zu 150 Teile abgeben. Die Helferinnen und Helfer sortieren die Kleidung dann nach Größen und verteilen sie entsprechend auf den Tischen.
  • Freitagabend und Samstagmorgen findet dann der Basar statt. Die Fördervereinmitglieder dürfen eine Stunde früher rein und zuerst shoppen.
  • Was kostet das? Ihr zahlt 3,00 EURO Startgebühr + 20% der Einnahmen, beides kommt den Kindern aus St. Theresia zugute.
Wir brauchen Eure Unterstützung!

Ganz wichtig: Wir haben die Verkaufszeiten ausgeweitet, damit wir den Eltern ein „Late-Night-Shopping“ ohne Kinder anbieten können und sich der große Aufwand des Vor- und Zurücksortierens lohnt. Das müssen wir jetzt aber auch stemmen: Wir brauchen also so viele Helferinnen und Helfer wie möglich! Darum jetzt auch diese Abfrage. Bitte tragt Euch für die Termine ein, an denen Ihr – relativ verbindlich – unterstützen könnt. Das muss natürlich nicht das ganze Wochenende sein, jede Stunde die Ihr erübrigen könnt hilft uns weiter. Auch Freunde, Omas, Opas, Paten und Co. sind herzlich willkommen! Wir mussten in den letzten Jahren immer sehr auf die Hilfe der Erzieherinnen setzen, weil wir nicht genug eigene Leute zusammenbekommen haben. Das ist schade und können wir besser! Denn: Die dort gesammelten Überstunden müssen natürlich auch wieder abgebaut werden und das schadet letztlich unseren Kindern.

Hier die Zeiten für die Helfenden:
Freitag: 12:00 – ca. 16:00 UhrAufbau, Entgegennahme der Kisten, Sortieren
Freitag: 18:00 – 22:00 UhrVerkauf, Einlasskontrolle, Sektverkauf
Samstag: 10:00 – 15:00 UhrVerkauf, Einlasskontrolle, Würstchenverkauf usw.
Samstag: 15:00 Uhr bis EndeAbbau, Auszahlung, Zurücksortieren, Rückgabe der Kisten
Familienfest für alle

Wir möchten dieses Mal nicht nur Kuchen anbieten, sondern auch Würstchen verkaufen, Musik hören, es uns einfach gemütlich machen. Die ehemaligen St.-Theresia-Kinder, die jetzt in der Stiftsschule sind, haben angeboten hier zu helfen. Es wird also ein richtiges Familien-Event. Wir möchten zusammenwachsen und auch den neuen Eltern die Chance geben, die Theresianer richtig kennenzulernen und Teil der Gemeinschaft zu werden. Bitte unterstützt das und macht mit!!

This poll is no longer accepting votes

Welchen Termin sollen wir für den Basar festlegen?

Der Pfarrsaal 2.0

Am Samstag war es soweit: Drei Familien haben sich im Pfarrsaal getroffen, um die vom Förderverein gesponserten Zaunelemente anzubringen und schön bunt zu bemalen. Die Kinder haben fleißig mitgeholfen, gebohrt und die Pinsel geschwungen, damit ihr Bewegungsraum bald fertig ist und sie spielen, turnen und rennen können.

Wir hatten viel Spaß und haben viel gelacht, trotzdem steckt auch viel Arbeit in dem Projekt und der Eine oder die Andere wurde am nächsten Tag mit Muskelkater belohnt 😉 Darum noch einmal an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die freiwilligen Helfer und den ehrenamtlichen Einsatz!

Hier ein paar Impressionen:

Neue Projektideen zur Abstimmung

Wir haben es Euch per Mail ja schon angekündigt: Gerne möchten wir Euch über unsere nächsten Projekte abstimmen lassen. Gemeinsam mit Frau Hose haben wir überlegt, was die Kinder gut brauchen können bzw. was auch in den KiTa-Alltag passt. Herausgekommen ist eine lange Liste mit Ideen, die wir Euch heute gerne vorstellen möchten. Sicherlich werden wir nach und nach alles anschaffen, zunächst haben wir aber geplant zwischen 1.000 und 1.500 Euro auszugeben.

Zwei Anschaffungen sind vom Kostenrahmen etwas „ausgeschert“: Zum einen die Softbausteine und zum anderen das Grundset aus Willys Zahlenwelt – beides von Wehrfritz für knapp 700 und 800 Euro. Daher haben wir überlegt, die Softbausteine vom Erlös des nächsten Second Hand Basars zu kaufen und das „Mathe-Paket“ auf die Plattform „I do“ zu stellen. Dort können die Essener, vor allem natürlich die Stadtwälder, für unsere Kinder spenden. Wir hoffen, dass ein Lernspielzeug, das den Kindern einen ersten Zugang zu Zahlen und Mengen ermöglicht, dort gut ankommt.

Ihr könnt über diesen Link für drei Anschaffungen abstimmen – die beliebtesten Artikel werden wir dann bestellen. Dabei versuchen wir möglichst regional einzukaufen, also zum Beispiel im Kinderparadies oder bei Kinderkram und Kinkerlitz.

Eine Matschküche für draußen:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1-1024x768.jpg
Geplant ist der erste Teil für eine Matschküche aus Plastik – ähnlich wie der Mittelteil auf dem Bild für 200 Euro. Das Ganze kann dann in den nächsten Jahren noch erweitert werden und soll nach dem Umzug auch einmal in den Kinderwaschräumen stehen.

Ein Experimentierkasten:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1000x1000.jpg
Der Experimentierkasten kostet 319 Euro und ist besonders für die Maxi-Kinder spannend. Aber auch kleinere Kinder können erste Dinge abwiegen oder vermischen. Das Set unterstützt besonders die MINT-Fähigkeiten der Kinder und kann auch noch – z. B. durch ein Mikroskop – ergänzt werden.

Ein Wasser-Sand-Spieltisch:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 4-768x1024.jpg
Frau Hose hat sich einen Wasser-Sand-Spieltisch – ähnlich wie diesem auf dem Bild – für den Außenbereich gewünscht. Die Kosten liegen bei ca. 200 Euro. Hier können besonders die Kleinen experimentieren, wobei – wenn wir ehrlich sind – ja alle Kinder gerne matschen…

5 Rutscheautos für den Pfarrsaal

ITALTRIKE Rutschfahrzeug - La cosa Polizei
Jeder kennt wahrscheinlich ITALTRIKES – die sehr leisen, wendigen Flitzer mit den Teppichrollen machen allen Kindern Spaß und können im Bewegungsraum genutzt werden. Noch ein Plus: Diese Fahrzeuge könnten wir beim Kinderparadies bestellen. Fünf Rutscheautos würden zusammen ca. 300 Euro kosten.

Stapelsteine für den Pfarrsaal

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-2021-02-02-um-14-42-50.png
Diese Steine sind mit bis zu 180 kg belastbar. Die Kinder können Parcoure zum Klettern oder für ihre Fahrzeuge bauen. Zu den „normalen“ Stapelsteinen gibt es noch „Kippelsteine“, die das Gleichgewicht trainieren. Diese Steine regen die Fantasie an und bieten zahllose Möglichkeiten. Einen ersten Satz könnten wir lokal bei Kinderkram und Kinkerlitz für ca. 300 Euro kaufen. Auch hier kann natürlich immer ergänzt werden.

2 Floorsurfer von ITALTRIKE

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist picA1502168-2_XL.jpg
Diese Rollbretter sind ergonomisch und fördern den Gleichgewichtssinn. Sie können auch von zwei Kindern gleichzeitig benutzt werden. Dazu gibt es noch ein „Paddel“ damit die Kinder sich wie in einem Kanu fortbewegen können. Beide Bretter zusammen kosten 200 Euro.

2 Winther Plasma Cars

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 8900951.jpg
Hier bewegen die Kinder sich mithilfe der Lenkung vor- und rückwärts. Es gibt schon ein Modell dieses Fahrzeugs im Bewegungsraum und die Kinder nutzen es wohl sehr gerne. Die Kosten liegen bei 200 Euro.

Rabo Streitwagen und Taxi im Set

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1393512058_30574.jpg
Neue Fahrzeuge für den Außenbereich fehlen schon lange. Diese Gefährte sind leicht und sehr langlebig, dazu können die Kinder sie zu zweit oder dritt benutzen. Die Kosten liegen bei 600 Euro.

Bitte stimmt bis zum 01.03.2021 ab, damit wir Eure Stimme zählen können. Über das Ergebnis werden wir Euch natürlich so schnell wie möglich informieren.

Eure

Yvie, Divi und Thomas

Ein Bewegungsraum für die Kinder – der Pfarrsaal 2.0

Seit Jahren gehen die Theresia-Kinder einmal in der Woche im Pfarrsaal zum Turnen – nun soll der doch eher nüchterne Raum zu einem echten Bewegungsraum umgestaltet werden. Das Team der Erzieherinnen hat Indoor-Fahrzeuge und erste Softbausteine angeschafft, damit die Kinder in Zukunft eigenständig den Raum als Turnhalle nutzen können. Dabei wird das Thema „Sicherheit“ natürlich großgeschrieben: Bevor es losgehen kann, müssen die Heizungen im Saal verkleidet werden.

Der Elternbeirat hat fleißig vermessen und geplant und sich für Holzzäune mit abgerundeten Latten entschieden.

Der Förderverein wird die Elemente sponsern, besorgen und dann gemeinsam mit den Eltern anbringen und mit Farbe verschönern. Mit ein bisschen Glück wird alles rechtzeitig fertig und wir können den Kindern nach dem Lockdown eine große Überraschung bereiten.

Sobald Corona es zulässt wird der erste Second-Hand-Basar in diesem Jahr stattfinden. Mit den Geldern die dort zusammenkommen, werden wir Softbausteine von Wehrfritz für die Kinder kaufen.

Zusätzlich stimmen die Mitglieder zurzeit ab, welche Projekte als nächstes durch die Mitgliedsbeiträge finanziert werden. Dabei sind auch viele Elemente und Fahrzeuge für den neuen Bewegungsraum.

Der neue Vorstand stellt sich vor

Liebe Mitglieder des Fördervereins, liebe Eltern,

wir haben in diesem Jahr die Leitung des Fördervereins übernommen und freuen uns sehr auf die neue Aufgabe! An dieser Stelle möchten wir uns erst einmal sehr herzlich bei unseren drei Vorgängern Jennifer Bittner, Jenny Theil und Uwe Schumann bedanken, die viel Herzblut in den Verein gesteckt haben.

Was haben wir vor? Um mehr Kommunikation und Transparenz zu schaffen, haben wir einige Ideen entwickelt:

  1. Wir lassen die Homepage wieder aufleben: In Zukunft findet ihr auf www.kitasttheresia.de alles über geförderte Projekte, neue Termine und Zukunftspläne.
  2. Wir erstellen einen Flyer mit allen wichtigen Infos, um mehr Mitglieder zu gewinnen und neue Eltern auf den Verein aufmerksam zu machen.
  3. Wir lassen die Mitglieder über größere Anschaffungen entscheiden: Bevor wir größere Summen ausgeben, stimmen wir per Mail ab, ob wir im Sinne der Mitglieder handeln.
  4. Wir möchten den Basar überarbeiten: das Verhältnis von Auf- und Abbau zu Verkaufszeiten stimmt nicht. Gerne möchten wir auch schon am Freitag-Abend und länger am Samstag den Basar öffnen. Sobald und soweit Corona es erlaubt möchten wir ein schönes Event daraus machen, mit Musik, Kuchen und Würstchen-Verkauf.
  5. Wir möchten neue Veranstaltungsformate ins Leben rufen, um für ein aktives Vereinsleben zu sorgen und mehr Geld für unsere Kinder zu sammeln. Eine erste Idee ist z. B. ein Spendenlauf im nächsten Sommer.

Wir werden mit Frau Hose einen Rundgang durch den Kindergarten vereinbaren und schauen, was vielleicht in die Jahre gekommen ist oder fehlt. Auch möchten wir als erstes Zeichen drei neue Fahrzeuge für den Kindergartenspielplatz anschaffen. Den Mitgliedern des Fördervereins schicken wir mit einer gesonderten Mail einen Link zur Abstimmung. Die erste Gemeinschaftsaktion ist auch in Planung: Die Kinder werden bald den Pfarrsaal als Turn- und Bewegungsraum nutzen können. Damit die Verletzungsgefahr minimiert wird, spendet der Förderverein Absperrgitter für die Heizungen. Gemeinsam können wir die Holzzäune anbringen und mit Farbe verschönern. Den Termin werden wir rechtzeitig kommunizieren.

Dem Vorstand ein Gesicht geben
Selfie v. l. n. r.: Thomas Fricke, Stellv. Vorsitzender, Yvonne Schumann, Vorsitzende und Thivakar Manoharan, Kassenwart.

Wir würden uns sehr freuen, wenn der frische Wind bei Euch gut ankommt und wir zusätzliche Mitglieder für den Förderverein gewinnen können. Wenn Ihr Fragen, Ideen oder natürlich auch Kritik habt, sprecht uns an!

Yvie, Thomas und Divi